Home  > Geschichte

Geschichte



Alles fängt 1943 an ...
Im seit vier Jahren tobenden Weltkrieg tritt die Wende ein. Die deutschen Truppen erleiden schwere Verluste, die Alliierten landen in Sizilien und stossen in den Norden vor. In der Schweiz finden im Herbst Nationalratswahlen statt.

Erstmals zieht ein Sozialdemokrat ins Bundeshaus ein - der Zürcher Stadtpräsident Ernst Nobs.

In Liestal vollzieht sich ein Wechsel im Metzgereigewerbe. Hans Jourdan verkauft seinen Betrieb und das Restaurant an Ernst Maag-Bless. An sich nichts Spektakuläres, wenn ... Ja wenn. Ernst Maag und seine Ehefrau Marie-Louise Bless kommen aus Zürich, was im basellandschaftlichen Liestal reichlich zwiespältige Reaktionen auslöst. Nicht einmal so sehr von Seiten der Kundschaft, dafür umso mehr von Seiten der Konkurrenten und der Behörden. Aber wie so oft setzt sich das Bessere am Schluss durch. [...]
 

Die Jahre 1952 -1990

 
1952 Die Metzgerei der Familie Maag floriert.

 
1958 Die Maagbuben gehören zu den viel beneidenten Kindern im Quartier.

 
1968 Im Liestaler Metzgereibetrieb geht es etwas ruhiger zu und her.

 
1978 Am 1. August übernimmt Sohn Peter mit seiner Frau Marianne das Geschäft

 
1987 Die Metzgerei Maag wird Innen und Aussen umfangreich renoviert.

Auch heute noch ... besteht die MAAG Metzgerei mit ihrem unbeschreiblichen Charme. Noch immer erfreuen eine hervorragende Qualität und ein reichhaltiges und innovatives Angebot die zufriedene Kundschaft und locken immer neue Leute in die Kanonengasse 25 in Liestal.

 
Das Jahr 2006

Am 1. September 2006 übernimmt Herr Beat Siegrist die Metzgerei MAAG an der Kanonengasse 25 in Liestal.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. >Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
ok